Übersicht

Gesundheit

Land setzt Sportstätten-Förderprogramm fort – 100.000 Euro füt TuS Abbehausen

Am Dienstag wurde die dritte von vier Förderschritten für das Landesprogramm zur Sanierung der niedersächsischen Sportstätten bekanntgegeben. Für dieses Jahr fördert das Land 55 kommunale Maßnahmen mit insgesamt 19 Millionen Euro. Im gesamten Förderzeitraum 2019 bis 2022 stehen insgesamt 100 Millionen Euro für die Sanierung von kommunalen und Vereinssportstätten zur Verfügung.

Bewerbungen für den Niedersächsischen Gesundheitspreis ab jetzt möglich

„Mit dem Gesundheitspreis werden innovative Leuchtturmprojekte im Gesundheitswesen ausgezeichnet, die als Vorbild dienen können“, erklärt die SPD-Landtagsabgeordnete Karin Logemann. „Ab heute können sich Verbände, Institutionen, Initiativen, Unternehmen, Fachleute, aber auch Einzelpersonen aus den Bereichen Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung bewerben.“ Der Preis ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert.

Impfungen bleiben gewährleistet

Vermehrt aufkommende Meldungen, dass die Lieferung der Impfmittel in die Impfzentren stocken oder gar ausgesetzt würden, können nicht bestätigt werden, wie die SPD-Landtagsabgeordnete Karin Logemann erfuhr, werden die Lieferungen für Impfstoffe an die Impfzentren nicht weniger.

Sozialministerin Daniela Behrens besucht Impf- und Testzentren in der Wesermarsch

Am Samstag besuchte Sozialministerin Daniela Behrens auf Einladung von Karin Logemann verschiedene Stationen zu den Themen Impfen und Testen in der Wesermarsch. Die Ministerin, die seit ca. drei Wochen im Amt ist, hat sich über die Praxis des Testens und Impfens vor Ort informiert, um einen Eindruck zu bekommen, wie gut die bisherigen Möglichkeiten funktionieren. Auch Hinweise der Verantwortlichen vor Ort waren ihr wichtig.

Land fördert medizinische Versorgung in Nordenham

Wie die SPD-Landtagsabgeordnete Karin Logemann aus dem Regionalministerium erfuhr, erhielt der Landkreis Wesermarsch heute einen Förderbescheid über 1.182.308,27 Euro für den Aufbau des geplanten Regionalen Versorgungszentrums (RVZ) in Nordenham, nachdem der Stadtrat gestern dem Projekt seine Zustimmung gegeben hatte.

Mittagspost 20/2020

In dieser Woche waren zentrale Themen insbesondere die Änderungen des Infektionsschutzgesetzes, die digitale Rentenübersicht, das Ganztagsfinanzierungsgesetz, sowie das Beschäftigungssicherungsgesetz, mit dem die Kurzarbeit geregelt wird. Auch zum Schlachtgesetz und zum Tierschutz gibt es Neuigkeiten. Zu guter Letzt noch ein treffendes…

Statement zur Situation um die Krankenhäuser der Wesermarsch

Eine funktionierende Krankenhaus-Landschaft ist absolut wichtig. Ich kämpfe für eine gute Gesundheitsversorgung in unserer ländlichen Region und konnte erst kürzlich für die nördliche Wesermarsch in Nordenham ein Modell-Programm für ein Ambulantes Regionales Gesundheitszentrum bekommen. Da reden wir über mehrere Millionen Euro Investition, die in der nördlichen Wesermarsch absolut richtig investiert sind.

Halbzeit beim Fahrrad-Klima-Test

„Noch bis zum 30. November haben Interessierte die Möglichkeit, Ihr Radwegenetz vor Ort zu bewerten“, informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag, die auf eine große Beteiligung hofft: „Die Umfrage des ADFC zeigt uns, wie groß der Handlungsbedarf vor Ort ist. Deswegen…

ASP-Verdachtsfall bestätigt

Anlässlich des heute von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ersten bestätigten Verdachtsfalls der Afrikanischen Schweinpest bei einem Wildschwein in Deutschland, äußert sich die tierschutzpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Susanne Mittag: „Der Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Deutschland war nur eine Frage der…

Frauenhaus ergänzt soziale Angebote in Wesermarsch und Ammerland

Das Frauen- und Kinderschutzhaus der Kreise Wesermarsch und Ammerland wird heute seinem Zweck übergeben. „Das ist eine großartige Leistung“, freut sich die SPD-Abgeordnete Karin Logemann. „Das Haus steht auch für gelungene Zusammenarbeit zwischen zwei Landkreisen für Frauen in Not – das ist beispielhaft. Ich danke den Politikerinnen beider Kreise für dieses gelungene Projekt!“ Erst im Februar diesen Jahres, hatte auch Sozialministerin Carola Reimann auf Einladung von Karin Logemann das noch im Bau befindliche Projekt besucht.

Statement zur Situation um ärztliche Versorgung in Butjadingen

Ich habe mich gemeinsam mit der SPD-Landtagsfraktion schon sehr früh für eine Landarztquote als einen Baustein auf dem Weg zur besseren ärztlichen Versorgung in ländlichen Gebieten stark gemacht. Leider ist viel Zeit ins Land gegangen, bis auch unser Koalitionspartner die Wichtigkeit der Thematik erkannt hat und auf unseren Kurs eingeschwenkt ist.