Übersicht

Immacolata Glosemeyer, MdL (Immacolata Glosemeyer)

Alles rund um Wolfsburg und die Wolfsburger SPD-Abgeordnete Immacolata Glosemeyer.

Für eine starke Kultur. Für eine starke Gesellschaft. Das neue Kulturförderungsgesetz

Während des Juni-Plenums hat der Niedersächsische Landtag das Kulturfördergesetz verabschiedet.  Damit schafft die SPD-geführte Landesregierung ein solides Fundament für eine langfristige Förderung unserer Kulturlandschaft. In Zukunft werden aber noch weitere Schritte und mehr Geld im System gebraucht, damit auch Kreative in sozialer Sicherheit arbeiten und leben können, wie Immacolata Glosemeyer erklärt.

9€-Ticket als Erfolg: Öffentlichen Nahverkehr nachhaltig attraktiv gestalten

Die große Nachfrage nach dem 9-Euro-Ticket zeigt: Viele Menschen wollen den öffentlichen Nahverkehr nutzen, wenn er attraktiv und verfügbar ist. Insbesondere im ländlichen Raum ist der nächste Bahnhof allerdings häufig weit weg, da in der Vergangenheit wurden mehrere Bahnstrecken in der Fläche stillgelegt. Für Immacolata Glosemeyer muss es deshalb ein Umdenken geben.

Scheunenfeste ermöglichen – Rechtssicherheit wahren!

In den vergangenen Tagen wurde vielerorts beklagt, dass infolge einer Rechtsänderung im vergangenen Jahr bestimmte Veranstaltungen nicht mehr wie gewohnt möglich seien. Ein Hauptthema dabei waren die in vielen Ortschaften gefeierten Scheunenfeste. Niedersachsens Bauminister Olaf Lies kündigte daher heute einen entsprechenden Erlass für die kommende Woche an, welchen die Wolfsburger Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer begrüßt.

EU-Parlament beschließt Aus für Verbrennungsmotor ab 2035 – Niedersachsens Auto-Industrie beim Umbau unterstützen

Das Europäische Parlament hat am gestrigen Mittwoch das Ende des Verbrennungsmotors beschlossen. Ab 2035 dürfen in der EU neu zugelassene Autos keine klimaschädlichen Treibhausgase mehr ausstoßen. Dabei handelt es sich zunächst um die Verhandlungsposition des Parlaments, die noch von der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten bestätigt werden muss. Die europapolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Immacolata Glosemeyer, begrüßt den Beschluss aus Straßburg.

Gut für NIEDERSACHSEN. Gut für DICH: Genehmigung des milliardenschweren EU-Multifondsprogramms

Die Fortsetzung dieses großen Bündels an Fördermaßnahmen sei eine tolle Nachricht für unsere Kommunen, sagt die Wolfsburger Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer. Bis 2027 stehen in Niedersachsen nun über eine Milliarde Euro EU-Mittel zur Verfügung, durch private und öffentliche Beiträge wird diese Summe auf insgesamt 3,5 Milliarden Euro aufgestockt.

Land plant Verlängerung beim Kindergartenausbau-Programms „RIT“

Am vergangenen Mittwoch hat das Bildungsministerium bekanntgegeben, dass die Frist für die Beendigung von Maßnahmen im Rahmen des Kindergartenausbau-Programms „RIT“ bis September 2023 verlängert werden soll. Die Wolfsburger SPD-Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer begrüßt das Vorhaben, welches Kommunen entlastet, und hofft auf einen schnellen und positiven Ausgang des Anhörungsverfahrens.

Land zeichnet junge Talente im Bereich Robotik aus

Auch in diesem Jahr vergibt die SPD-geführte Landesregierung wieder den „Robotik Talente Preis“. Mit der Auszeichnung sollen herausragende Promotionen, Master- und Bachelorarbeiten im Bereich Robotik ausgezeichnet werden. Wie die Wolfsburger Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer (SPD) berichtet, soll zusätzlich in diesem Jahr ein Schulprojekt ausgezeichnet werden.

Zum Tag der Befreiung

Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg in Europa mit der bedingungslosen Kapitulation des nationalsozialistischen Deutschlands. Fünfeinhalb Jahre lang verwüsteten Hass, Zerstörung und Massenmord den gesamten Kontinent. Weltweit ließen 80 Millionen Menschen ihr Leben, über die Hälfte von ihnen waren Zivilistinnen und Zivilisten. Noch mehr verloren ihre Familien und ihr Zuhause.

„Digitale Dörfer bringen die Menschen zusammen!“

Sich mit seinen Nachbarinnen und Nachbarn verabreden, gemeinsam Aktionen planen oder die DorfNews direkt aufs Handy bekommen – das bisher in Südniedersachsen erprobte Projekt „Digitale Dörfer Niedersachsen“ vernetzt die Bürgerinnen und Bürger im ländlichen Raum und soll das dörfliche Zusammenleben noch attraktiver gestalten. Nun wird das Angebot auf ganz Niedersachsen ausgeweitet.

Termine