Übersicht

Meldungen

Auszeit!

Mit zwei Wochen eines schönen Urlaubs im Hinterkopf (Wandern in den Apennien und dann ein paar Tage Nixtun in der Toskana) sollte man die Politik in Deutschland völlig entspannt betrachten können – eigentlich. Aber irgendwie klappt das in diesem Jahr…

Digitales Leben in Niedersachsen

Die SPD-geführte Landesregierung will, dass vor Ort der Ausbau von schnellem Internet einfacher wird. So können wir Anschluss halten. Wir werden mit dem Masterplans für Digitalisierung mit eigener Förderung den Gigabitausbau voranbringen, und zwar unbürokratisch und unkompliziert. Jeder Landkreis…

Neuer AfB-Landesvostand

Kurz vor den Sommerferien hielt die SPD-Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) in Niedersachsen ihre Landeskonferenz ab. Neben Vorstandswahlen und umfangreicher Antragsberatung war Kultusminister Grant Hendrik Tonne Gast bei der Arbeitsgemeinschaft. Der Minister machte in seiner Rede  deutlich : „Jedes einzelne Kind…

Niedersächsische Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen: Neues Einwanderungsgesetz – Jetzt

Braunschweig/Verden – Die Niedersächsische Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) hat am 16.06.18 auf ihrer turnusgemäßen Landesausschuss-Sitzung in Verden Anträge zur ASF-Bundesfrauenkonferenz beraten: „Die ASF Niedersachsen wird sich auf der Bundeskonferenz in Saarbrücken deutlich einsetzen für ein neues modernes Einwanderungsgesetz, eine verbesserte…

(c) European Union 2018

„LKW-Treibhausgase müssen reduziert werden“ – Parlament stimmt über Verhandlungsergebnis ab

Emissionen schwerer Nutzfahrzeuge machen etwa fünf Prozent der gesamten europäischen Treibhausgas-Emissionen aus. Die LKW-Ausstöße sind damit im Straßenverkehr nach den PKW-Emissionen das größte Problem. Trotz der enormen Bedeutung dieser Emissionen werden sie bisher nicht reguliert, überwacht und an staatliche Stellen übermittelt. Das wird sich ändern, wenn, wie zu erwarten, am Dienstag, 12. Juni 2018, das Europäische Parlament für das Verhandlungsergebnis aus Gesprächen mit dem Europäischen Rat und der EU-Kommission stimmt.

Ausflugstipps in Niedersachsen

Eine Sommerrreise Ende Mai? Stimmt, kalendarisch passt das nicht, witterungsmäßig hingegen sehr wohl. Als ich in der vergangenen Woche zu meiner alljährlichen Sommerreise aufgebrochen bin, war es heiß wie im Hochsommer. Und auch meine Stationen haben Urlaubsgefühle aufkommen lassen. Genau…

Wem gehört die Heimat?

Der Niedersächsische Heimatbund trifft sich in jedem Jahr zu seinem Niedersachsen-Tag, das ist schon seit 99 Jahren der Fall. Aber in diesem Jahr ist das in einem besonderen Umfeld geschehen, denn der Begriff Heimat hat derzeit richtig Konjunktur. Heimat-Ministerien, wie…

Nur der erste Schritt: 6 Millionen Euro für die Pflege

„Wir wollen, dass pflegebedürftige Menschen so lange wie möglich so selbstbestimmt wie möglich in den eigenen vier Wänden leben können“, sagt unsere Sozialministerin Carola Reimann. Deswegen investieren wir bereits seit 2016 jedes Jahr über sechs Millionen Euro in die Pflege…

ESC made in Niedersachsen

Als ich die Bilder des Empfangs von Michael Schulte in Buxtehude gesehen habe, hatte ich sofort wieder ESC-Erinnerung an das Jahr 2010. Da gibt es große Parallelen: Nach vielen Jahren der künstlerischen Dürre schickte Deutschland endlich mal wieder eine Künstlerin…

Ein Minigrid für Upper Blinkwater

In der Kategorie der unverständlichsten Überschriften dürfte diese Begrüßung preisverdächtig sein. Aber wer von Euch die Geduld aufbringt, den Rest zu lesen, wird schlauer sein – versprochen! Ein deutscher Politiker, der aus Südafrika zurückkomt, wird erst einmal ein ganzes Stück…

„Nachhaltige Häfen sind wichtig für Umwelt und Wirtschaft“ – Häfen in Niedersachsen erhalten Umweltsiegel

Harlingen. Die Häfen Brake, Cuxhaven und JadeWeserPort haben das Umweltsiegel der Organisation Europäischer Seehäfen erhalten. Darüber freut sich der niedersächsische SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken sehr und gratuliert: „Es ist toll, dass gleich drei Häfen in Niedersachsen diese wichtige Auszeichnung erhalten haben. Wenn Häfen nachhaltig wirtschaften, ist das gut für die Anrainer und die umliegenden Meeresgebiete und kann auch ein Standortfaktor sein“. Mit dem Erhalt des Siegels verpflichten sich die Häfen unter anderem, einen Umweltbericht zu veröffentlichen und Maßnahmen zur Reduktion von Umweltbelastungen umsetzen.