Bundestagsabgeordnete

Deutscher Bundestag

Der Deutsche Bundestag wird vom Volk gewählt und ist der Ort, an dem unterschiedliche Auffassungen über den richtigen politischen Weg formuliert und diskutiert werden.

Die wichtigsten Aufgaben des Bundestages sind die Gesetzgebung und die Kontrolle der Regierungsarbeit. Die Abgeordneten entscheiden auch über den Bundeshaushalt und die Einsätze der Bundeswehr im Ausland. Eine weitere wichtige Aufgabe des Bundestages ist die Wahl der Bundeskanzlerin oder des Bundeskanzlers.

Gesetzgebung
Die Gesetzgebung ist in Deutschland Aufgabe der Parlamente. Der Bundestag ist somit das wichtigste Organ der Legislative im Bund. Da die Länder im föderalen Staatssystem Deutschlands einen wesentlichen Anteil an der Staatsgewalt haben, ist auch die Länderkammer (Bundesrat) am Gesetzgebungsverfahren beteiligt.

Prinzip der Gewaltenteilung
Die Gewaltenteilung gehört zu den Prinzipien unserer Demokratie und ist im Grundgesetz verankert. Die staatliche Gewalt ist in mehrere Gewalten aufgeteilt: Die legislative (gesetzgebende), die exekutive (vollziehende) und die judikative (Recht sprechende) Gewalt sollen sich gegenseitig kontrollieren und staatliche Macht begrenzen.

Der Bundestag ist nach dem Prinzip der Gewaltenteilung die gesetzgebende Gewalt (Legislative) in Deutschland. Demgegenüber stehen die Bundesregierung als Exekutive und die Bundes- und Landesgerichte als Judikative.

Abgeordnete aus Niedersachsen
Welche SPD-Abgeordneten aus Niedersachsen dem Deutschen Bundestag angehören können Sie der nebenstehenden Übersicht entnehmen. Sie finden hier sowohl die Zusammensetzung der aktuellen 17. als auch der vorhergehenden 16. Wahlperiode.

 

SPD-Abgeordnete im 18. Deutschen Bundestag

Die Wahlen zum 18. Deutschen Bundestag fanden am Sonntag, dem 22. September 2013 statt. In der nachfolgenden Übersicht finden sich die 25 niedersächsischen SPD-Abgeordneten in der Reihung nach den Wahlkreisen.

13 Kandidatinnen und Kandidaten konnten ihren Wahlkreis direkt gewinnen, weiter zwölf ziehen über die Landeslisten in den Deutschen Bundestag ein.

(LL = Einzug in den Deutschen Bundestag über die Landesliste)

WK-Nr.WK-BezeichnungNameInternetseiteLL / direkt
24Aurich-EmdenJohann Saathoffwww.johann-saathoff.dedirekt
25UnteremsMarkus Paschkewww.markus-paschke.de13
26Friesland-WilhelmshavenKarin Evers-Meyerwww.evers-meyer.dedirekt
27Oldenburg-AmmerlandDennis Rohdewww.dennis-rohde.dedirekt
28Delmenhorst-Wesermarsch / OL-LandSusanne Mittagwww.susanne-mittag.info4
31MittelemsDaniela De Ridderwww.daniela-de-ridder.de10
32Vechta – CloppenburgGabriele Groneberg**
(seit 11.2.2014)
www.gabriele-groneberg.de22
34Osterholz-VerdenChristina Jantzwww.christina-jantz.de16
35Rotenburg I, Soltau-FallingbostelLars Klingbeilwww.lars-klingbeil.de9
36HarburgSvenja Stadlerwww.svenja-stadler.de8
37Lüchow-Dannenberg / LüneburgHiltrud Lotzewww.hiltrud-lotze.de20
38Osnabrück-LandRainer Spieringwww.rainer-spiering.de7
40Nienburg II / SchaumburgSebastian Edathy* (bis 6.2.2014)www.edathy.dedirekt
41Stadt Hannover IKerstin Tackwww.kerstin-tack.dedirekt
42Stadt Hannover IIEdelgard Bulmahnwww.edelgard-bulmahn.dedirekt
43Hannover-Land ICaren Markswww.caren-marks.de6
44Celle-UelzenKirsten Lühmannwww.kirsten-luehmann.de14
45Gifhorn-PeineHubertus Heilwww.hubertus-heil.dedirekt
46Hameln-Pyrmont / HolzmindenGabriele Lösekrug-Möllerwww.loemoe.dedirekt
47Hannover-Land IIMatthias Mierschwww.matthias-miersch.dedirekt
48HildesheimBernd Westphalwww.bernd-westphal.de21
49Salzgitter – WolfenbüttelSigmar Gabrielwww.sigmar-gabriel.dedirekt
50BraunschweigCarola Reimannwww.carola-reimann.dedirekt
51Helmstedt – WolfsburgAchim Barchmannwww.achim-barchmann.de19
52Goslar – Northeim – OsterodeWilhelm Priesmeierwww.wilhelm-priesmeier.dedirekt
53GöttingenThomas Oppermannwww.thomasoppermann.dedirekt

 

Hinweis

* = Sebastian Edathy ist durch Verzicht mit Ablauf des 6. Februar 2014 aus dem Deutschen Bundestag ausgeschieden.

** = Gabriele Groneberg ist am 11. Februar 2014 ist als Nachrückerin von der Landesliste in den Deutschen Bundestag eingetreten.