Bild: Tobias Koch

Klingbeil: Landkreis bekommt mehr als 35 Mio. Euro Breitbandförderung

Der Landkreis Rotenburg bekommt mehr als 35 Millionen Euro Breitbandförderung. Das berichtet der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil. Die Mittel aus dem Förderprogramm zur Unterstützung des Breitbandausbaus stellt der Bund zur Verfügung.

„Gute Nachrichten für den Landkreis Rotenburg: Erneut haben wir eine große Fördersumme für den Breitbandausbau in unsere Region geholt“, so Klingbeil, nachdem ihn der Projektträger atene KOM GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur über den Förderbescheid informiert hatte. Von den mehr als 35 Millionen Euro ist die Hälfte eine Zuwendung des Bundes. Das weitere Geld sind Landes- oder Eigenmittel.

Mehr als 3.400 Haushalte und fast 140 Unternehmen im Landkreis Rotenburg sollen nun an eine Versorgung von mindestens 1 Gbit/s angeschlossen werden. Mehr als 210 Glasfaserkilometer werden errichtet. Besonders positiv: „Es gibt nun fast eine Million Euro mehr im Vergleich zur vorläufigen Förderhöhe, die 2019 ermittelt wurde“, ergänzt der SPD-Politiker.

Klingbeil setzt sich seit Jahren dafür ein, dass der Breitbandausbau in der Region weiter vorankommt. „Eine gute digitale Infrastruktur ist die Voraussetzung für wirtschaftlichen Erfolg und neue Arbeitsplätze. Zudem brauchen wir in unserer Region schnelles Internet, um auch für junge Familien attraktiv zu bleiben“, betont Lars Klingbeil. Für ihn sei klar: „Wir brauchen das Gigabit-Internet bis in jedes Haus und das 5G-Handynetz bis 2025. Dafür will ich mich auch weiterhin stark machen.“