Bild: Fionn Grosse

Klingbeil zur Bundestagswahl: „Wir sind startklar“

Bis die Wahllokale bei der diesjährigen Bundestagswahl am 26. September schließen, sind es noch gut 100 Tage. Die SPD im Heidekreis und im Landkreis Rotenburg hat nun den Auftakt der heißen Phase des Wahlkampfes eingeläutet und gemeinsam mit ihrem Kandidaten Lars Klingbeil sowie vielen Unterstützerinnen und Unterstützern ihre Wahlkampfzentrale im Roten Bahnhof in Soltau eröffnet. Von der „wählbar“ aus sollen wieder viele Aktionen geplant werden.

„Auch wenn die Pandemie natürlich nicht vorbei ist und wir weiterhin aufpassen müssen: Die Zeit, in der wir nur Zoom-Konferenzen gemacht haben, ist vorbei. Jetzt geht es raus, an die Haustüren und in die Fußgängerzonen und direkt in die Gespräche mit den Menschen“, freut sich Klingbeil mit Blick auf die kommenden Wochen. „Wir sind startklar!“

Eröffnung der „wählbar“ im Roten Bahnhof in Soltau

Viele Unterstützerinnen und Unterstützer waren am Montag nach Soltau gekommen, um bei der Eröffnung der „wählbar“ dabei zu sein – mit Maske und mit Abstand. Seit 2009 werden von hier aus schon Wahlkampfaktionen für die SPD im Heidekreis und im Landkreis Rotenburg organisiert. Immer dabei: viele junge Leute, die Klingbeil im Wahlkampf unterstützen. Und der SPD-Politiker ist glücklich über so viel Unterstützung: „Ich bin richtig froh, dass ich so ein junges, motiviertes und kreatives Team aus fast 100 Freiwilligen an der Seite habe!“ Klingbeil ist auch der SPD Soltau dankbar, dass die Wahlkämpferinnen und -kämpfer ihr Quartier wieder im Roten Bahnhof aufschlagen können.

Das Ziel: Das Direktmandat verteidigen

Die Vorsitzenden der SPD im Heidekreis, Aynur Colpan und Sebastian Zinke, und die Vorsitzenden der SPD im Landkreis Rotenburg, Ina Helwig und Nils Bassen, machten bei der Eröffnung der Wahlkampfzentrale am Montag deutlich, dass der Bundestagswahlkampf nun vor Ort beginnen könne. Das Ziel sei klar: Das Direktmandat verteidigen: „Wir haben mit Lars einen Bundestagsabgeordneten, der sich seit Jahren erfolgreich dafür einsetzt, dass unsere Region weiter vorankommt. In den kommenden Wochen geht’s nun darum, dafür zu kämpfen, dass wir erneut das Direktmandat holen, damit unsere Heimat stark bleibt“, so Colpan, Zinke, Helwig und Bassen. Die vielen Engagierten der SPD seien motiviert und stünden geschlossen hinter Klingbeil, unterstreichen die vier Vorsitzenden. Die SPD im Heidekreis und im Landkreis Rotenburg hatte Klingbeil vor drei Monaten bei einer Wahlkreiskonferenz im Autokino-Format einstimmig als ihren Direktkandidaten für die Bundestagswahl nominiert.

Bild: Fionn Grosse

„Lust auf Wahlkampf“

Die Erfolge der Region seien in den letzten Jahren nur durch die große Unterstützung von vor Ort möglich gewesen, so Klingbeil. Wer dem SPD-Politiker in diesem Jahr beim Wahlkampf zur Seite stehen möchte, kann sich per Mail an kampagne@nulllars-klingbeil.de melden. „Ich freue mich über jede Unterstützerin und jeden Unterstützer und habe richtig Lust auf Wahlkampf“, betont Klingbeil. „Auf geht’s!“