Lars Klingbeil am 01.09.20 in Berlin im Deutschen Bundestag. / Foto: Tobias Koch (www.tobiaskoch.net) Bild: Tobias Koch

Juniorwahl 2021: Klingbeil ruft zur Teilnahme auf

Der heimisch Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil ruft Schulen in der Region dazu auf, an der Juniorwahl 2021 teilzunehmen. Diese findet anlässlich der Wahl des 20. Deutschen Bundestags am 26. September 2021 statt. Bei der Juniorwahl wird etwa einen Monat vor der Bundestagswahl im Unterricht intensiv über den Wahlprozess und seine Bedeutung für die Demokratie gesprochen. Anschließend findet ein simulierter Wahlgang statt, für den es auch Materialien gibt.

„Die Juniorwahl ist ein tolles Projekt für Schülerinnen und Schülern, um den Wahlprozess und die Bedeutung der Parlamentswahl für die Demokratie kennenzulernen. Ich war selbst schon an Schulen in meinem Wahlkreis, die eine Juniorwahl durchgeführt haben, und konnte erleben, wie intensiv sich die Schülerinnen und Schüler mit Politik auseinandergesetzt haben, um eine Wahlentscheidung treffen zu können“, erläutert der Abgeordnete und ergänzt: „Ich möchte allen Schulen im Heidekreis und Landkreis Rotenburg deshalb dazu ermutigen, sich an der Juniorwahl zu beteiligen.“

An der Juniorwahl 2021 können einzelne Klassen oder ganze Schulen teilnehmen. Eine Teilnahme ist für die Jahrgänge 7 bis 13 möglich. Die Schulen, die an dem Projekt teilnehmen wollen, können sich unter www.juniorwahl.de anmelden.
Das vom Verein Kumulus e.V. getragene und vom Deutschen Bundestag sowie dem Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend finanziell unterstützte Projekt wird in allen 16 Bundesländern und weltweit an Deutschen Auslandsschulen angeboten.