Lars Klingbeil, MdB

500 Millionen Euro zusätzlich für Laptops

„Der Bund stellt 500 Millionen Euro zusätzlich bereit, damit Schulen Laptops für den digitalen Unterricht kaufen können. Bund und Länder haben heute die dafür notwendige Vereinbarung auf den Weg gebracht. Diese Mittel stellen wir zusätzlich zu den 5,5 Milliarden Euro aus dem Digitalpakt bereit“, berichtet der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil aus Berlin.

Mit dem Geld sollen Schülerinnen und Schüler, die bisher kein digitales Endgerät haben, ein Leihgerät zur Verfügung gestellt werden. Das Geld ist vorgesehen für Laptops, Notebooks und Tablets.

„Schülerinnen und Schüler erhalten die Geräte durch die Schulen als Leihgerät gestellt. Damit investieren wir in den digitalen Unterricht, damit digital von zu Hause aus gelernt werden kann“, berichtet Lars Klingbeil. „Gerade in der jetzigen Zeit ist es wichtig, dass die Geräte schnell an Schülerinnen und Schüler geliehen werden kann, damit alle Kinder zu Hause eine Ausstattung zum Lernen haben. Die Corona-Pandemie macht es nötig, auch im Bildungsbereich neue Wege zu gehen“, so Lars Klingbeil.