Lars Klingbeil. MdB / Fotograf: Tobias Koch (www.tobiaskoch.net)

Klingbeil: Lent-Kaserne wird gestärkt

Der Bund will in den nächsten fünf Jahren mehr als 20 Millionen Euro in die Lent-Kaserne in Rotenburg investieren. Das teilt der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil mit. Der SPD-Politiker hatte sich an Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer gewandt, um sich über geplante Maßnahmen am Standort zu informieren.

In ihrem Schreiben an Klingbeil listet die Ministerin die geplanten Investitionen auf, zu denen beispielsweise Neubauten und Sanierungen von Unterkunftsgebäuden und Hallen gehören. Von 2014 bis 2018 stellte der Bund bereits sieben Millionen Euro für Infrastrukturmaßnahmen der Lent-Kaserne zu Verfügung. „Es ist gut, dass das Verteidigungsministerium in die Lent-Kaserne investiert. Das stärkt den Standort“, ist sich Klingbeil sicher.

„Wir benötigen aber auch Investitionen in die beiden anderen Liegenschaften am Standort“, fordert der 41-Jährige mit Blick auf das Soldatenheim Rotenburg der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung und den Standortübungsplatz Rotenburg. Dort seien laut Ministerium derzeit keine Infrastrukturmaßnahmen geplant.