Lars Klingbeil, MdB
Lars Klingbeil, MdB Bild: Tobias Koch

Klingbeil: Förderung für die Krankenhäuser in Soltau, Rotenburg und Bremervörde

Etwa 120 Kliniken in ländlichen Regionen bekommen zusätzliche finanzielle Unterstützung. Wie der örtliche Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil erfahren hat, verständigte sich darauf der Gemeinsame Bundesausschuss, das Gremium der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen, nun. Hierfür stellen die Krankenkassen 50 Millionen Euro im Jahr zusätzlich zur Verfügung.

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft, der GKV- Spitzenverband und der Verband der Privaten Krankenversicherung haben sich nun auf eine Liste der Krankenhäuser verständigt, die die Förderung erstmals ab 2020 erhalten können.

„Jeweils 400.000 Euro gehen an die Krankenhäuser in Soltau, Rotenburg und Bremervörde. Gerade bei uns im ländlichen Raum stehen die Kliniken vor besonderen wirtschaftlichen Herausforderungen, weil vergleichsweise weniger Patientinnen und Patienten behandelt werden. Wir wollen aber sicherstellen, dass es auch weiterhin eine gute Versorgung auf dem Land gibt“, so Lars Klingbeil der sich als Bundestagsabgeordneter sich für eine gute medizinische Versorgung in der Region einsetzt.

„Auch weil die Krankenhäuser in unserer Region immer wieder Thema in Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern sind, lade ich alle Interessierten zu einem Diskussionsabend zur medizinischen Versorgung im ländlichen Raum ein. Sicherlich werden wir auch hier über die Situation der Krankenhäuser sprechen“, so Klingbeil. Gemeinsam lädt Klingbeil mit SPD-Gesundheitspolitikerin Sabine Dittmar am Dienstag, 16. Juli, in das Hotel Meyn nach Soltau ein.