CEMAG-Affäre: Fragwürdige Sonderregelungen und bedenkliche Nähe

Die CEMAG-Affäre weitet sich aus. Nach den unbefriedigenden Antworten der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der SPD-Fraktion zur staatlichen Förderung des 2009 in Insolvenz gegangenen Hamelner Unternehmens sowie den jüngsten Berichten des NDR über Ermittlungen des Landesrechnungshofes in gleicher Sache verlangt SPD-Wirtschaftsexperte Gerd Will von Wirtschaftsminister Bode eindeutige Informationen.