SPD zufrieden mit Ausgang der Kommunalwahlen

Hannover. In einer ersten Stellungnahme zeigte sich SPD-Landesvorsitzender Garrelt Duin zufrieden mit dem Abschneiden der SPD bei den Kommunalwahlen in Niedersachsen. Nicht nur in der Landeshauptstadt, wo die SPD mit Stephan Weil den Oberbürgermeister stellen wird, sondern auch in vielen wichtigen Zentren des Landes habe sich die SPD behaupten können oder dazu gewonnen.

Duin dankte den Wählerinnen und Wählern sowie den zahlreichen Wahlhelfern, die unermüdlich bis zum Wahlsonntag gearbeitet hätten.
„Nun müssen wir noch mal die Ärmel hochkrempeln für die Stichwahlen in 14 Tagen“, meinte Duin. Hier habe die SPD durch ihre Organisationskraft, hohe Motivation und die besseren Kandidaten beste Chancen, die Spitzenpositionen in der Region Hannover und – um nur einige zu nennen – u.a. den Städten Oldenburg, Osnabrück, Delmenhorst und Göttingen zu gewinnen.

Insgesamt sei die Kommunalwahl auch ein Signal für die kommenden Landtagswahlen. Von einer CDU-Dominanz in Niedersachsen wie sie der CDU-Vorsitzende Wulff behaupte, könne keine Rede sein.