Bildung und Qualifikation

Alle Themen
 
Header Bildung

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

Wir SozialdemokratInnen sehen in der Bildung ein universelles Menschenrecht, das fernab aller ökonomischen Verwertbarkeit existiert. Um eine emanzipierte Gesellschaft zu erreichen, setzen wir auf ein integratives Bildungssystem von der Krippe bis zur Hochschule. Kein junger Mensch darf zurückgelassen werden, sondern bedarf einer individuellen Förderung, die auf seine Stärken und Schwächen eingeht, um wirkliche Chancengleichheit herzustellen.

Wir stehen daher zur kostenlosen KiTa-Betreuung und einem längeren gemeinsamen Lernen. Auch an der Hochschule soll Chancengleichheit zukünftig groß geschrieben werden.

 

Zuletzt gemeldet

Weitere Meldungen zum Thema "Bildung und Qualifikation"
 
 

Ein Plus für die Bildung

Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat den Haushaltsplanentwurf für die Jahre 2017 und 2018 in den Kultusausschuss des Niedersächsischen Landtages eingebracht. Der Etat des Kultusministeriums steigt in 2017 auf 5,85 Milliarden Euro und in 2018 auf 5,92 Euro an. mehr...

 
Abstimmung Skaliert 480
 

Das war der Landesparteirat 2015

Mehr als 100 Delegierte trafen sich in Hannover zum Landesparteirat, um die Weichen für den anstehenden Kommunalwahlkampf zu stellen. Diskutiert wurden unter anderem programmatische Kernpunkte unter dem Leitspruch "Arbeit. Bildung. Niedersachsen!" sowie kommunalpolitische Leitlinien als Rahmen für die sozialdemokratische Gestaltung eines lebenswerten Umfelds. mehr...

 
Detlef Tanke
 

„Finger weg vom Abitur nach neun Jahren, Herr McAllister!“

Niedersachsens SPD-Generalsekretär Detlef Tanke warnt vor den schulpolitischen Beschlüssen der CDU in Niedersachsen auf dem anstehenden Landesparteitag am Wochenende. Vor allem die Stimmungsmache gegen Gesamtschulen und die Position zum Abitur nach neun Jahren alarmieren den Generalsekretär. mehr...