Die ganze Woche - Deine SPD Direkt | KW 14 Zitate und Slogans

7 Tage, 4 Bezirke, 1 Land

Jeden Freitag erscheint an dieser Stelle die Kolumne „Die ganze Woche – Deine SPD Direkt“. Darin blickt der SPD-Landesverband Niedersachsen auf die wichtigsten Personen und Termine der anstehenden oder auch vergangenen Woche: Wer ist wann wo? Wofür setzen sich unsere Politiker_innen ein? Was war oder wird spannend, lustig, ernst, aufregend? Sieben Tage und vier Bezirke sollen sich in dieser Kolumne wiederfinden – und mittendrin die Menschen, die dieses eine Land gestalten. Wir alle.

Die ganze Woche

Zitate und Slogans

KW 14
Das mit den Zitaten ist ja so eine Sache. Mit Slogans auch. Der Kabarettist Marc-Uwe Kling ordnet die gerne Mal falsch zu. Das ist Kabarett. Und lustig. Machen das Politiker, kann das nach hinten losgehen. Unserem konservativen Herausforderer passiert das häufiger. Erst zitiert er einen Polizisten falsch und bringt ihn damit in ärgste Schwierigkeiten, nun zitiert er die niedersächsische Justizministerin falsch. Damit bringt er hauptsächlich sich in Schwierigkeiten. Sauber ist das nicht.

Schwierigkeiten hatte auch der CDU Spitzenkandidat in NRW. Der hatte keinen Slogan. Die Union hat ja häufiger Mal nichts. Da ist er dann bei uns fündig geworden. Mit dem Slogan „Zuhören, Entscheiden, Handeln“ zieht der nun in den Wahlkampf. Dumm nur, dass mit dem Slogan Gerhard Schröder 1994 für die SPD in Niedersachsen die absolute Mehrheit geholt hat. Es braucht keinen Prophet, um zu sagen: Das wird dem Herrn Laschet in NRW sicher nicht gelingen.

Ganz ohne Slogan, Zitat oder Motto tagt nächste Woche der niedersächsische Landtag. Drum herum gibt es parlamentarische Abende. Viele sogar. Besonders gut gefällt uns der des Clubs der bekennenden Fleisch- und Wurstesser. Sind wir auch. Unserem Vorsitzender und Ministerpräsident Stephan Weil gefällt das auch. Deshalb geht er dort hin.

Weil dann fast ganz Niedersachsen in Hannover ist, machen wir am Freitag unseren Landesvorstand. Da geht es dann um die Bundestagswahl. Slogan haben wir schon. Zeit für mehr Gerechtigkeit. Zeit für Martin Schulz.