"Gut, dass die Führungsfrage in der SPD geklärt ist"

 
Foto: SPD Niedersachsen/Ole Spata
 

Der niedersächsische SPD-Landesvorsitzende Stephan Weil zeigt sich erleichtert, dass die Frage der Kanzlerkandidatur nun entschieden ist: „Es ist gut, dass die Führungsfrage in der SPD jetzt endlich geklärt ist. So gut ich kann und aus tiefer persönlicher Überzeugung werde ich Martin Schulz als SPD-Vorsitzenden und Kanzlerkandidaten unterstützen."

 

"Martin Schulz verfügt neben seiner großen internationalen Erfahrung vor allem aber auch über den unschätzbaren Vorzug Menschen durch eine klare Haltung und durch seine Leidenschaft zu begeistern. Das ist es, was die SPD jetzt braucht.

Sigmar Gabriel ist herzlich zu danken für die große Leistung, die er in den vergangenen Jahren für die SPD erbracht hat. Ich habe großen Respekt vor seinem Rückzug.“