Nachrichten

Auswahl
Detlef Tanke
| 1 Kommentar
 

Generalsekretär Tanke: „CDU leidet unter Gedächtnisverlust“

Nach einem Interview des Unionspolitikers Ansgar Focke stellt SPD-Generalsekretär Tanke bedauernd fest: „Offenbar leidet Herr Focke unter Gedächtnisverlust und benötigt eine Erinnerungshilfe. Als die SPD-geführte Landesregierung vor gut zweieinhalb Jahren ihre Arbeit aufnahm, gab es in ganz Niedersachsen nur rund 1.700 Aufnahmeplätze für Flüchtlinge. Vom ersten Tag an hat die rot-grüne Koalition diese Anzahl aufgestockt.“ mehr...

 
Detlef Tanke
| 1 Kommentar
 

Niedersachsens CDU geht auf Distanz zur Kanzlerin

„Die niedersächsische CDU positioniert sich mehr und mehr - nicht nur gegen die Landesregierung, sondern vor allem gegen die Bundeskanzlerin und CDU-Parteivorsitzende“, stellt SPD-Generalsekretär Detlef Tanke nüchtern fest. In einem Flyer der CDU-Landtagsfraktion fordert deren Vorsitzender, Björn Thümler, die Zugangszahlen nach Deutschland zu begrenzen. mehr...

 
Wennigsen (02)
 

„Auf Sozialisten, schließt die Reihen“ – 70 Jahre Wiederaufbau der SPD im Nachkriegsdeutschland

Mit einem Festakt hat die SPD Niedersachsen den 70. Jahrestag des Wiederaufbaus der Sozialdemokratie im Nachkriegsdeutschland gefeiert. Dafür kamen zu einer Konferenz vom 5. bis 7. Oktober 1945 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus ganz Deutschland nach Wennigsen in der Region Hannover. Zum Jubiläum trafen sich nun erneut SPD-Mitglieder und Gäste an diesem historischen Ort, dem heutigen Hotel Calenberger Hof (das frühere Bahnhofshotel Wennigsen). mehr...

 
Kurt Schumacher
| 1 Kommentar
 

Wennigsen – die Wiege der SPD nach 1945

Wennigsen am Deister gilt für zahlreiche Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten als „Wiege der SPD“ im Nachkriegsdeutschland. Dort trafen sich erstmals nach der Nazi-Diktatur vom 5. bis 7. Oktober 1945 Männer und Frauen, um die Sozialdemokratie wieder aufzubauen. Möglich war dies, weil führende Köpfe der SPD in Haft und im Ausland Verfolgung und Terror überlebt hatten. mehr...

 
Landwirtschaft
| 1 Kommentar
 

Landwirtschaft muss sich zwischen Marktanforderung und gesellschaftlicher Erwartung behaupten

SPD-Generalsekretär Detlef Tanke, der agrarpolitische Sprecher der niedersächsischen SPD-Landtagsfraktion Wiard Siebels und der agrarpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Dr. Wilhelm Priesmeier MdB zeigen Verständnis für die schwierige Lage der Landwirte in Niedersachsen: „Heute muss sich die unternehmerische Landwirtschaft im Spannungsfeld zwischen Marktanforderungen und gesellschaftlichen Erwartungen behaupten.“ mehr...

 
Detlef Tanke
| 2 Kommentare
 

„Niedersachsen lebt Willkommenskultur“

Mit den heute verkündeten Maßnahmen zur besseren Versorgung, Unterbringung und Integration von Flüchtlingen setzt die SPD-geführte Landesregierung ein weiteres Zeichen für Willkommenskultur. SPD-Generalsekretär Detlef Tanke: „Schnell und konsequent reagiert die rot-grüne Koalition auf die Herausforderungen in Niedersachsen. Rund 300 Millionen Euro sollen nun bereitgestellt werden: Kommunen, Schulen und Beratungsstellen werden durch unterschiedliche Maßnahmen unterstützt. mehr...

 
Detlef Tanke
 

„CDU in Niedersachsen inhaltlich und personell ausgebrannt. McAllister Vorsitzender auf Abruf“

Nach Ansicht von SPD-Generalsekretär Detlef Tanke wird CDU-Landeschef David McAllister bald sein Amt abgeben müssen. „McAllister ist ein Vorsitzender auf Abruf. Einen so schlechten Parteitag, wie ihn die Niedersachsen-CDU an diesem Wochenende abgeliefert hat, kann sich kein Landesvorsitzender leisten. Die Lethargie der Wahlniederlage aus 2013 konnte McAllister nicht abschütteln. Das nimmt ihm die Partei verständlicher Weise übel“, so Tanke. mehr...

 
Detlef Tanke
 

„Finger weg vom Abitur nach neun Jahren, Herr McAllister!“

Niedersachsens SPD-Generalsekretär Detlef Tanke warnt vor den schulpolitischen Beschlüssen der CDU in Niedersachsen auf dem anstehenden Landesparteitag am Wochenende. Vor allem die Stimmungsmache gegen Gesamtschulen und die Position zum Abitur nach neun Jahren alarmieren den Generalsekretär. Tanke: „Die CDU will zurück zur Diskriminierung der Gesamtschulen. Diese Schulform ist aber außerordentlich beliebt bei Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern." mehr...

 
Flüchtlingspolitik
| 2 Kommentare
 

Offener Brief zur Flüchtlingspolitik, Konsequenz aus den Anschlägen

Tjark Bartels, Landrat des Landkreises Hameln-Pyrmont, hat an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil einen offenen Brief zur Flüchtlingspolitik und der Konsequenz aus den Anschlägen im Landkreis Hameln-Pyrmont geschrieben, den wir hier im Wortlauf veröffentlichen. mehr...